Hausgeburt

Leider können wir euch im Jahr 2018 nicht bei eurer Hausgeburt in Dresden begleiten, da Franziska in Elternzeit ist und wir euch eine 2:1 Betreuung unter der Geburt somit nicht gewährleisten können.

Geburt heißt loslassen und entgegennehmen.

Was brauchst du um gut gebären zu können?

Hausgeburt

Heißt für uns in Ruhe und Selbstbestimmtheit zu Hause entbinden zu können.
Bei einer Hausgeburt wird in der Regel immer die zweite Hebamme dazu kommen.
Die Geburt im eigenem Heim ist dann möglich, wenn Mutter und Kind gesund sind und die Schwangerschaft normal verlaufen ist.

Für eine Geburtsbegleitung ist folgendes wichtig zu wissen

  • Du solltest uns beide frühzeitig Kennenlernen. Zum einen über gemeinsame Vorsorgeuntersuchungen, sowie Beratungsgespräche. Nur so können wir eventuelle Risiken einschätzen und herausfinden, wie deine ganz individuellen Vorstellungen und Bedürfnisse sind.
  • Ab der 37+0 Schwangerschaftswoche sind wir für dich in Rufbereitschaft. Dafür ist eine Pauschale in Höhe von 350,00 € zu entrichten. Die meisten Krankenkassen übernehmen bis 250,00 € davon, informiere dich einfach direkt bei deiner Kasse.
Hebammen Dresden Neustadt Geburtsvorbereitung Loryn Luh Praxis Beratung Rückbildung Kurse Sophia Mach Vorsorgeuntersuchungen Schwangerschaft Aufbaurückbildung Wochenbett